Bieruniversum

Bier mit Limette

In einigen Kulturen verirrt sich hin und wieder eine Spalte Limette oder Scheibe Zitrone ins Bier – Wieso nur?

Corona Extra Limettenritual

Die meisten Menschen verbinden “Bier mit Limette” wahrscheinlich mit der mexikanischen Biermarke Corona Extra. Das Limetten-Ritual spielt wohl die wichtigste Rolle beim Branding und der Bekanntheit der Marke. Dabei hilft der Mythos bei der weltweiten Vermarktung des Corona-Lebensgefühls – Ein Geniestreich des Marketing!
Zudem hat sich Corona Extra das “Limettenstück im Flaschenhals” sogar als 3D-Marke schützen lassen.
Somit ist Corona Extra untrennbar mit dem Limetten-Ritual verknüpft. Dabei serviert man das Bier mit einem Stück Limette, das teils in den Flaschenhals gesteckt ist. Nun gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Man dreht die Limette mit einer gekonnten 360 Grad-Drehung, um die Öffnung des Flaschenhalses und legt es dann beiseite oder
2. man drückt, ob nun mit oder ohne Drehung, die Limette in den Flaschenhals bzw. direkt in die Flasche.

Produkte

Wenn du Bierprodukte mit Limette suchst, kannst du dich gern in unserem Shop umsehen.

Woher stammt das Ritual?

Es ist nicht eindeutig geklärt, woher das Ritual stammt, Bier mit Limette zu trinken. Die einen meinen, dass es durch einem Barkeeper am Strand von Niederkalifornien entstand. Andere wiederum glauben, dass es etwas mit der Vorliebe der Mexikaner für Chelada oder Michelada zu tun hat.
Offiziell wirbt man damit, dass die Spritzigkeit der Limette den frischen Geschmack des Biers komplettiert. Böse Zungen behaupten, genau dieser soll damit übertüncht werden.

Für viele Mexikaner ist es jedoch ein No-Go, Bier mit einem Limettenstück zu trinken. Man nutzt bzw. nutzte es lediglich dafür die Flaschenöffnung vom Rost der Kronkorken zu reinigen.

Andere Biere, die man mit Limette oder Zitrone trinkt

Mittlerweile serviert man in Mexiko auch andere Biermarken mit Limette. So erhält man in Touristenzentren und Strandnähe auch Limette zu Pacífico oder Sol.

Auch in anderen Ländern trinkt man Bier mit Limette oder Zitrone. Bei der globalen Marke Corona Extra ist dies sicherlich weltweit der Fall. Jedoch gibt es auch in anderen Ländern ähnliche Bräuche. In den USA z.B. hat sich das Ritual  zum Teil auch bei einheimischen Bieren durchgesetzt. Auch Desperados oder Salitos werden mit Limette beworben.
Sogar in Deutschland gibt es diese Eigenheit. So erhält man in Bayern, einer Wiege der Bierkultur, nicht nur an heißen Sommertagen zwar keine Limette, jedoch oft ein Stück Zitrone im Kristallweizen. Dies soll dem Bier eine Leichtigkeit und Frische verleihen. Auch Radler kommt in Lokalitäten hin und wieder mit einer Scheibe Zitrone daher.

Ist es nun eine Ritualisierung oder doch eine Sache des Geschmacks? Dies ist letzten Endes schwer zu klären und eigentlich auch egal. Wer es so machen will, der soll ganz einfach Bier mit Limette oder Zitrone trinken. In diesem Sinne – Prost!

Entdecke weitere Artikel in unserem Magazin

Bier mit Limette